Darf ich Kaffee trinken?

Elizabeth
Elizabeth
  • Aktualisiert

Es gibt zwei Arten von Menschen: 

  • Personen mit einem schnellen Koffeinstoffwechsel;
  • mit einem normalen/langsamen Stoffwechsel. 

Dies ist genetisch bedingt.

Menschen mit einem schnellen Koffeinstoffwechsel spüren die Wirkung des Kaffees sehr stark; sie können sogar Angstzustände und Schlafstörungen von einer zusätzlichen Tasse Kaffee bekommen.

Menschen mit einem normalen/langsamen Koffeinstoffwechsel können 3-5 Espressi trinken und trotzdem gut schlafen. 

Im Allgemeinen ist Kaffee ein gesundes Getränk und ein starkes Antioxidans, so dass Liebhaber von Kaffee nicht auf ihn verzichten sollten (wenn sie sich damit gut fühlen, was bedeutet, dass sie einen normalen oder langsamen Koffeinstoffwechsel haben).

Und eine weitere Frage, die oft von großem Interesse ist, lautet: Hat Kaffee harntreibende Eigenschaften und kann dem Körper Wasser entziehen? 

Tatsächlich passt sich der Körper schon nach wenigen Tagen des regelmäßigen Kaffeekonsums an, und die harntreibenden Eigenschaften des Kaffees treten nicht mehr auf. Wenn Sie jedoch Getränke mit einer hohen Koffeinkonzentration für eine geringe Flüssigkeitsmenge trinken (Espresso oder doppelter Espresso), dann ist es besser, ein zusätzliches Glas Wasser zu trinken.

Hier ein paar Tipps von uns zum Thema Kaffee trinken:

  • Denken Sie daran, dass Sie nicht mehr als 2 Tassen täglich trinken dürfen; 
  • Sie können bis zu 20 Gramm Sahne oder bis zu 50 Gramm Milch zu Ihrem Kaffee hinzufügen. Sie müssen diese nicht als zusätzliche Kalorien in Ihren Ernährungsplan aufnehmen; 
  • wir empfehlen, keinen Zucker hinzuzufügen. Sie können ihn durch Zuckerersatzstoffe, z. B. Stevia, ersetzen.
Diesen Artikel teilen

War dieser Beitrag hilfreich?

121 von 127 fanden dies hilfreich

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.